Aktuelles

Nach der Lockerung der Covid-19 Beschränkungen bieten wir einige Outdoor-Veranstaltungen wie Wandern, Boulespielen und Radfahren an. 

Alle Infohefte vergangener Jahre können hier als pdf  heruntergeladen werden.

Bitte beachten:
Klicken auf ein Bild bei den Berichten öffnet meist ein größeres Bild

Eine Gruppe der Jumelage-Sektion Darmstadt mit 11 Teilnehmern startete am Samstag, 5. September am Ortsende von Roßdorf beim Schützenhaus im Traisaer Weg mit ihrer Wanderung.

Der Himmel war bedeckt bei angenehmer Temperatur für eine ausgedehnte Wanderung. Wir stiegen durch den Roßdörfer Wald allmählich auf die Höhe und folgten dem Ober-Ramstädter Panoramaweg bis zum Kuhfalltor mit schöner Aussicht auf die Neunkircher Höhe und den Odenwald, anschließend auf einem Waldweg entlang der Golfplatzanlage Traisa und dem Dippelshof, bis wir am Waldrand den oberen Talschluss des Mittelbachtals erreichten. Dieses idylliche Tal mit Äckern, Wiesen und Baumgalerien entlang des Bachlaufs liegt abseitig und verschwiegen und fällt sanft in das Modautal ab.
Kein Wunder, dass der Golfclub ein begehrliches Auge auf dies Tal geworfen hatte und nach einem erbitterten Rechtsstreit bis in die letzte Instanz gegen eine Naturschutz-Bürgerinitiative auf eine Golfplatzerweiterung verzichten musste.
Die Wanderung führte am Bergrücken weiter zu einem Aussichtspunkt mit hervorragendem Rundblick auf Traisa, Trautheim und Nieder-Ramstadt im langgezogenen Nachbartal. Nachdem das Eisenbahnviadukt der Odenwaldbahn in der Talsenke erreicht war, begann ein anstrengender Anstieg im Hochwald auf der Talseite der Modau mit Blick auf die Wackerfabrik. Der Wanderweg folgte wieder am Waldrand eines weiteren kleinen Seitentals der Modau bis zum Silbersee und durch den Wald zurück bis zum Kuhfalltor. Dort machte die Wandergruppe nach einem landschaftlich reizvollen, abwechslungsreichen aber auch teilweise anstrengenden Weg Rast in der Hütte des OWK mit Blick in den sonnigen Odenwald. Mit neuen Kräften lief die Wandergruppe durch den Roßdörfer Wald zurück und kam nach ca. 12 km Rundwanderstrecke am Startpunkt wieder an.
Rudi  Schug