Vorschau auf die Jahresmitgliederversammlung 2022

Geplant ist die Jahresmitgleiderversammlung am 2.4. 2022 wieder in Böblingen im Gemeinschaftsraum der Wohnanlage Richard-Kopp-Str. 11 bei Albert Weckner.

Einladungen gehen allen rechtzeitig zu.

In kleinerer Runde wie sonst bei unseren Weihnachtsfeiern, genossen wir zur Mittagszeit das Beisammensein. 

Mit sehr gutem Essen, entweder Gänsebraten oder gemischter Braten mit leckeren Beilagen, ließen wir uns von der Mannschaft im Parkrestaurant der Stadthalle Sindelfingen bewirten. 

Es kam auch der ersehnte Besuch des heiligen St. Nikolaus zu uns. In gewohnter festlicher Manier gab er uns einen Rückblick auf unsere Veranstaltungen und sparte Gott sei Dank nicht mit Lob für die Vorstandsarbeit. Er hatte auch keine Rute dabei, so dass wir beruhtigt sein konnten. Für Jeden von uns, hatte er ein Geschenk dabei, die liebevoll von Helga Sinns vorbereitet wurden.  

Der original Nikolaus war heute verhindert, aber sein Vertreter war uns sehr willkommen.

Herzlichen Dank!

Rose Kother hatte wieder eine sehr schöne Weihnachtsgeschichte dabei. Da gabs einiges zu lachen bei der Schokoladenbrunnen-Geschichte. 

Bei sehr guten selbstgemachten Kuchen, von Michaela, Heike und Albert ließen wir den Nachmittag ausklingen.

Danke an alle die dabei waren. 

 

 

Sommerfest 18.07.2021

ENDLICH!!!!

Bei schönstem Sonntagswetter trafen wir uns in der Schaugartenanlage des Obst- und Gartenbauvereins in Ostelsheim. Dort ist unsere Helga Sins aktives Mitglied, dadurch stand für uns die Anlage offen.

Bereits am Freitag wurde aufgebaut und Pavillons aufgestellt, allerlei vorbereitet.

Alles war sehr schön einladend hergerichtet.

23 Gäste konnte Michaela begrüßen, wir alle freuten uns, dass nach gefühlt ewiger Zeit endlich wieder ein Fest stattfinden konnte. Ein großes Hallo und freudiges Wiedersehen unter uns Jumeleuren aus Nah und Fern die per Auto oder Fahrrad angereist waren.

Zum Mittagessen gab es von Helga zubereiteten Braten und Brot und viele verschiedene Salate.

Es war schön die einzelnen Grüppchen im Gespräch vertieft zu sehen. Oder man schlenderte durch die Anlage. Die Sommerhüte unserer Gäste wurden flugs in ein Kunstobjekt am Baum verwandelt. Das war ein großer Spass.

Bei Kaffee und Kuchen und noch das eine oder andere Glas Wein oder Bier ließen wir den schönen Nachmittag ausklingen.

Gemeinsam haben wir alles wieder aufgeräumt, großen Dank an den Obst- und Gartenbauverein für das Überlassen der Anlage, besonders Helga und ihrer Helferin Gabi aus dem Verein. An Heike und Michaela für die Deko und Hilfe überall. Dank an alle Kuchen- und Salatlieferanten

Bei schönstem Septemberwetter konnten wir wieder ein gemütliches Treffen bei der Weiler Hütte verbringen.

23 Freunde und Freundinnen trafen sich teils drinnen bzw draussen in der Weiler Hütte im Schönbuch. 

Gern haben wir die Veranstaltung mit einem Gutschein für jeden unterstützt.

..... heute schon fürs nächste Jahr wieder vormerken ..... :)

Corona zum Trotz, konnten wir ein schönes Herbsttreffen geniessen. 23 Personen waren gekommen, um bei idealem Wetter im großen Garten der Weiler Hütte gemütlich beisammen zu sitzen.

Hier wurde auch beschlossen, künftig den monatlichen Stammtisch zur Mittagszeit um 12:30h im Hotel Kreuzberg zu veranstalten. Findet aktuell jeweils mit den aktuellen Einschränkungen statt. Im November kein Stammtisch.

hendaye12 kkAls Delegierte nahmen Michaela, Silke, Marita und Gustav sowohl an der Generalversammlung (vom 03.10. bis 06.10.) als auch am Vorprogramm (vom 30.09. bis 03.10.) teil.
Nach einer langen, aber schnellen Fahrt im TGV wurden wir Jumeleure am Bahnhof von Hendaye abgeholt und in der Ferienanlage AZUREVA mit Sangria empfangen. Es gab ein freudiges Wiedersehen mit vielen Jumelages-Bekannten aus Nah und Fern, beim Abendessen und danach wurde ausgiebig erzählt.

 

Werner Kother gab eine Rückschau beim Treffen in der Weiler Hütte

Werner Kother"Im Herbst 1979 erfuhr der damalige Amts-vorsteher des Postamts Böblingen, Herr Heucke, von seinen Kollegen, dass bei vielen Nachbarämtern es Partnerschaften zu französischen Dienststellen gebe über den Verein Jumelages Européens Post, Telegraph, Telephon. Die JEPTT war von Postkollegen in Deutschland und Frankreich gegründet worden. Es waren oft Kriegsteilnehmer, die verhindern wollten, dass die alte „Erbfeindschaft“ weiterbesteht.

 

 

 

und Besichtigung von Lissabon vom 22. bis 24. April 


Beinahe hätten Werner und Rose zuhause bleiben müssen, da der Flug nach Lissabon überbucht war und die beiden als Letzte beim Flughafenschalter ankamen. Aber irgendjemand muss wohl nicht angetreten sein und so konnten sie mit uns anderen – Helga, Albert, Inge, Silke, Inge, Hedi, Patrick, Rita und Michaela - ins Flugzeug einsteigen.