Der Anfang

Inspiriert durch die Städteverschwisterung zwischen Darmstadt und der französischen Stadt Troyes sandte der Postdirektor der Stadt Troyes und des Départements Aube, Alexandre Chappé, im Jahre 1959 einen Brief an den „Herrn Postdirektor in Darmstadt“ und schlug vor, die Kolleginnen und Kollegen der verschwisterten Städte in einer besonderen Gemeinschaft, der „Jumelage PTT“, zusammen zu bringen. Im Oktober 1960 fuhren Hans Winkel und Wolfgang Daub nach Troyes, um mit ihren französischen Partnern über die geplante Jumelage zu sprechen. Die beiden waren von der herzlichen Aufnahme in Troyes und der Idee, die Schatten der (Kriegs-)Vergangenheit zu verjagen und durch eine innige Freundschaft zwischen künftigen Partnern zu ersetzen, so begeistert, dass sie von sofort an zu überzeugten Aposteln der "Jumelage PTT" wurden. Im November 1960 kam Alexandre Chappé mit einer kleinen Delegation zum offiziellen Gegenbesuch nach Darmstadt. Dies führte zur Gründung der Jumelages-Sektion Darmstadt am 21.10.1960. Und das war der Anfang der Jumelages Européens PTT.

logo bg blau kDer Verein JEPTT ist ein Verein der Völkerverständigung und zur Pflege von Partnerschaften auf europäischer Ebene. Er ist in Form von Sektionen in 40 deutschen Städten präsent. Eine dieser Sektionen ist die Sektion Darmstadt. Sie hat ca. 400 Mitglieder, vertreten durch einen Vorstand. Die Mitglieder werden über die Website www.jeptt.de/darmstadt und zwei halbjährlich erscheinende Info-Magazine über die Vereinsaktivitäten informiert. Die deutschen Sektionen sind entsprechend ihrer geografischen Lage in die Bereiche Nord, Ost, Süd und West eingeteilt. Für jeden Bereich ist ein Beisitzer zuständig.