Am 8. März war es wieder so weit. Zur alljährlich stattfindenden JMV wurde von unserem Vorsitzenden Hans-Werner Walther rechtzeitig eingeladen; trotzdem konnte er nur wenige Jumeleure im Hotel Restaurant „ Zum Rosengarten“ in Darmstadt,  Frankfurter Straße begrüßen.

Er eröffnete die Versammlung und stellte die Annahme der Tagesordnung ohne Änderungen fest.

Zu Beginn der Sitzung gedachten wir unserer verstorbenen Mitglieder. Stellvertretend für Alle wurde unser Ehrenvorsitzender Herr Hans Joachim Becker genannt, der  im Alter von 83 Jahren im Juli 2017 verstarb. Er war lange Jahre im Vorstand tätig und der Begründer der Partnerschaft zwischen Darmstadt und St. Petersburg im Jahre 1991.

Wir werden ihn und den anderen ein treues Andenken bewahren.

Geschäftsbericht 2017

Hans-Werner erstattete den Geschäftsbericht 2017.

Er ging auf die folgen Tagesordnungspunkte ein:

- Tätigkeit des Vorstandes

- Pflege der Partnerschaften durch Begegnungen im Ausland und bei uns

- Aktivität der Sektion zur Mitgliederpflege und Gewinnung neuer Mitglieder

- Teilnahme von Sektionsmitgliedern an internationalen Veranstaltungen

- Sprachkurse, die eine leicht steigenden Beliebtheit erfahre

- Lagebeurteilung der Sektion

- Information über geplante Aktivitäten.

Am Neujahrsempfang konnten wieder langjährige Mitglieder geehrt werden.

Es erhielten Dank und Anerkennung:

7 Personen für 25 Jahre

3 Personen für 40 Jahre und

2 Personen für 50 Jahre Mitgliedschaft.

Die Anzahl der Mitglieder hat sich verringert.

Es sind zwar 4 Neue dazugekommen, aber 19 Personen haben unserer Sektion, teils aus gesundheitlichen oder anderen Gründen, den Rücken gekehrt.

Der aktuelle Mitgliederstand betrug am 1. Januar 2018:  331 Mitglieder und 1 Ehrenmitglied.

Kassenbericht 2017, Kassenvoranschlag 2018

Als erstes nahm die Kassenführerin Britt Haller die JMV zu Anlass darauf hinzuweisen, dass mit einem  Wechsel zu einer anderen Bank auch die neue Kontonummer für den Beitragseinzug mitgeteilt werden muss!

Es ist vielfach nicht geschehen, sodass Fehlbuchungen mit Strafgebühren belegt wurden. 

Im Kassenbericht erläuterte sie die Kontobewegungen und stellte die Einnahmen und Ausgaben gegenüber.

Die Volksbank Darmstadt – Südhessen eG konnte wieder als Spender gewonnen werden.

Britt stellte einen ausgeglichenen Haushaltsplan vor. Dieser wurde von den Kassenprüfern Dieter Rosenbaum und Agate Schug begutachtet und als für in Ordnung befunden. Sie hatten keine Bedenken für die Entlastung.

Dem nach einigen Diskussionsbeiträgen und Beantwortungen der Fragen zu den angesprochenen Themen gestellte Antrag auf Entlastung des Vorstanden wurde einstimmig entsprochen.

Sonstiges

Alfred Corbet hat unsere Homepage www.jumelages.eu/darmstadt, resp. www.jeptt.de/darmstadt gepflegt und aktualisiert. Er hat die Seiten darüber hinaus wesentlich modernisiert und an die Erfordernisse neuerer Endgeräte wie Smartphones und auch hochauflösender Bildschirme (4k) angepasst.

Mit Beifall wurde ihm gedankt.

Wir hoffen und wünschen im nächsten Jahr auf eine größere Beteiligung unserer Mitglieder.

Rolf Wojewodka